Der Präventionsmythos

08/17/2009

Dr. Krauthammer entlarvt Obamas Präventionsmythos:

„Obamaworld, wie sie durch den Präsidenten bei einer Bürgersprechstunde am Mittwoch erklärt, wurde:
Wenn wir Geld in Primärversorgung für Diabetes stecken anstatt Operateuren „$30,000, $40,000, $50,000“ für spätere Amputationen zu geben — ein Klopper, der das Arzthonorar mindestens um den Faktor 30 zu hoch darstellt — „wird uns das Geld sparen.“
Zurück auf der Erde hat eine gründliche Studie im Circulation Magazin herausgefunden, dass für Herzerkrankungen und Diabetes „falls alle empfohlenen Präventionsmassnahmen mit 100%igen Erfolg angewandt würden, die Prävention fasst 10 mal soviel kosten würde wie die Einsparungen und dadurch die nationale Gesundheitsrechtnung um 162 Prozent steigt. Das ist der Fall, weil Prävention angewandt auf grosse Bevölkerungsanteile sehr teuer ist[…]“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: