Obama geht über Leichen

09/11/2009

Natürlich nicht wörtlich, aber in den wesentlichen Momenten seiner Karriere hilft ihm der Tod eines nahestehenden Menschen:

Obamas Oma Madelyn Lee Payne Dunham starb zwei Tage vor dem Wahltag 2008 und kurz zuvor hat Kandidat Obama sie noch medienwirksam auf Hawaii besucht. Netter Mitleidseffekt der sicherlich einige Stimmen gebracht hat. Danke Oma!

Senator Ted Kennedy starb gut zwei Wochen vor Obamas Kongressrede zur Gesundheitsreform und der Präsident hat eine nette Gelegenheit die Debatte während der Trauerfeier weiter zu emotionalisieren. Während der Kongress-Rede legt er knallhart nach, drückt auf die Tränendrüse und fleht den Kongress an, Onkel Teddys Erbe bitte nicht zu beschmutzen und ihm brav zuzustimmen.

Advertisements

Eine Antwort to “Obama geht über Leichen”


  1. […] Watch: – Obama geht über Leichen, zwar nicht wörtlich, aber er macht Politik mit den Kadavern gerade Verstorbener: im Wahlkampf dem […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: