Posts Tagged ‘honduras’

Obamas Staatsstreich

07/16/2009

HuffPost preist Obama dafür, dass er den Staatsstreich in Honduras aufhalten wollte.

Limbaugh erklärt die Situation vor Ort folgendermassen:

„Da ist ein Land, Honduras, das hat einen Präsidenten und eine Verfassung und der Präsident darf nur eine bestimmte Anzahl von Amtszeiten dienen. Er mochte das aber nicht. Er wollte das weg haben. Undemokratischer Weise erklärte er: „Ich bleibe im Amt.“ Das alamierte deren Versionen des Kongresses, die Legislatur da unten, und den Obersten Gerichtshof. Beide Organe sagten ihm, er handle nicht verfassungsgemäss und dürfe das nicht tun. Er ignorierte sie und sagten ihnen im wesentlichen sie sollten zum Teufel gehen. An diesem Punkt ist das Militär hingegangen und hat ihn friedlich entfernt.“

Es geht offensichtlich nicht um einen Staatsstreich in Honduras heute, sondern in den USA 2016. Limbaugh weiter:

„Man muss sich schon wundern, ob Obama nur versucht ein Fundament dafür zu legen, nicht als Heuchler dazustehen, wenn er versucht über das Jahr 2016 hinaus zu regieren. Ich würde mich nicht wundern, wenn es in den nächsten Jahren Bewegung um den 22. Verfassungszusatz gibt, der die Amtszeiten von Präsidenten der Vereinigten Staaten beschränkt. Er versuchte es vielleicht nicht auf diese Weise, er wird vielleicht nicht offen versuchen, die Verfassung zu ändern, aber es könnte eine Bewegung im Land geben von seinen religionsgleichen Anhängern, die die Position unterstützen, dass ein demokratisch gewählter Führer, der geliebt und veehrt wird, einen Freischein hat, dass er sobald er einmal gewählt ist solange regieren kann, wie er will, weil das Volk es so will, weil das Volk es so liebt. Ich würde es Obama zutrauen, jetzt einen Komplott zu schmieden, der es ihm ermöglichen würde über 2016 hinaus zu regieren.“